Die Handyspiele haben einen langen Weg zurückgelegt, seitdem die Leute Snake auf Nokia 3310 begonnen haben zu spielen. Bis jetzt, jedes Smartphone hat Zugang an zahlreichen Spiele. Während Handyspiele noch beschränkt sind im Vergleich zu Computer- und Konsolespiele, dieses ändert sich rasch, mit schnelleren Prozessoren, größeren Displays und Arbeitsspeichern und einer längeren Lebensdauer des Akkus.

Handyspiele sind, ebenfalls, aus anderen Gründen beliebt. Diese füllen eine Nische auf dem Spielmarkt, die andere Spielkategorien es nicht machen können. Viele Handyspiele sind für kurze Spiele, in Bewegung gestaltet, ohne die komplizierten Erzählungen und die zeitlichen Aufwände die Sie auf Konsolen oder Computers finden.

Der Handyspielmarkt ist in voller Ausdehnung, neue Apps werden täglich eingeführt. Hier sind einige wahnsinnige Statistiken um dieses zu beweisen.

1. Fast 50% des Spielweltmarkts stellt den Handyspielmarkt dar.

Laut Newzoo research, er war im Wert von 134,9 Milliarden Dollar im 2018. 47% davon, beziehungsweise 63,2 Milliarden Dollar, waren Handyspiele. Und dieses Prozent wächst weiter.

2. Handyspiele werden einen Wert von 91,2 Milliarden Dollar im 2021 haben

Newzoo hat auch noch vorausgesagt, daß das Gesamteinkommen für Handyspiele an 91,2 Milliarden Dollar im 2021 steigen wird, am 52% des Spielmarkts.

3. 2,4 Milliarden Menschen werden Handyspiele bis im 2020 spielen

Ein Bericht der Activision Blizzard Media und Newzoo deutet hin, daß bis im 2020, 2,4 Milliarden Spieler  Handyspiele spielen werden. Dieses stellt ein Drittel der Weltbevölkerung dar.

4. Spiele sind schon die Dritte App-Kategorie als Popularität

Handyspiele sind schon die drittpopulärste App-Kategorie, auf gleichem Stand wie Musik. Diese sind nur von sozialen Apps und Shopping-Apps vorausgegangen. Für Jungendliche zwischen 18 und 20 Jahre, diese ist die zweite Kategorie als Popularität.

5. 50% der App-Benutzer spielen Handyspiele

Die Spiele-Apps sind unter den beliebtesten, im 2019, 50% aller App-Benutzer haben Spiele gespielt.

6. 51% der Handyspieler sind weiblich

Im Gegensatz zu Konsole oder Computer, die mehr den Männern gewidmet sind, Handyspiele haben einen größeren Anreiz für Frauen und Mädchen. 51% der Handyspieler sind Frauen, mit nur 49% Männer.

7. Männer und Frauen spielen verschiedene Spiele

Obwohl mehr Frauen spielen auf dem Handy im Gegensatz zu Männern, diese begünstigen andere Spielkategorien. Zum Beispiel, junge Männer bevorzugen Schießen Spiele, während ältere Frauen Puzzle Spiele bevorzugen. Die Actionspiele haben 63% männliche Spieler, während Schießen Spiele haben 74% Männer. Auf der anderen Seite, Puzzle Spiele haben 66% der Spieler weiblichen Geschlechts.

8. Candy Crush Saga besiegt noch die Konkurrenz

Candy Crush gibt schon seit mehr als fünf Jahren. Es hat zahlreiche Klonen inspiriert und, gleichzeitig, hat es eine neue Tendenz der Spiele festgestellt. Mehr als 35% der Handyspieler spielen regelmäßig das Spiel und ist fast doppelt beliebter als der näherste Mitbewerber Pokémon GO. Fortnight hat den dritten Platz, es beweist, daß er den Sprung von Computer auf Handy machen kann und sich die Popularität bewahren kann.

9. Das Spiel mit den größten Einkassierungen Pokémon GO auf iPhone

Obwohl es nur das zweitbeliebteste Spiel ist, Pokémon GO gewinnt weiter seinen Entwickler ein kleines Vermögen täglich. Es gewinnt bis 1.442.297 USD täglich, überschreitend Fortnight (1.399.028 USD pro Tag) und Candy Crush Saga (1.106.098 USD pro Tag).  Apropos, diese Statistiken sind nur für iPhone.

10. 53% Candy Crush Spieler sind verantwortlich für richtunggebende Entscheidungen

Obwohl Handyspiele bedeutungslos für manche erscheinen können, die Handyspieler stellen einen Markt von hoher Bedeutung für Werbeagenturen dar. 53% der Candy Crush Spieler sind verantwortlich für richtunggebende Entscheidungen in seinem Haushalt. Das bedeutet, daß sie die Marken oder Verkaufspunkte wählen werden, wo sie das Haushaltsbudget ausgeben werden.